Derbyzeit in Pfieffe

Das letzte Heimspiel der Saison und was könnte es besseres geben, als das Derby schlechthin. TSV gegen TSV! Pfieffe gegen Spangenberg! 

Die Pfieffer wollen ihre Serie von acht sieglosen Derbys gegen den TSV Spangenberg endlich beenden. Die letzte Niederlage für die Gelb-Schwarzen gab es in der Hinrunde. Mit 5:3 (4:1) verlor man das Hinspiel auf dem Liebenbachsportplatz recht deutlich. Die Tore erzielten auf Seiten der Kernstädter Denis Bödicker (2x), Cagdas Ayhan und Abdul Latif Aydin (2x). Für den TSVP trafen Markus Wetzel, Paul Matthews und Mariusz Großkurth. Diese Schmach wollen die Pfieffer am Samstag wettmachen und zum Saisonende wieder an der FSG Efze vorbeiziehen. Diese verloren am vergangenen Spieltag mit 8:0 gegen die Spangenberger Kicker. Sie sind also für das Derby schon eingeschossen, was man von TSVP nach der 3:2 Niederlage in Felsberg nicht behaupten kann. Die besten Torschützen der Kernstädter sind Hinspieltorschütze Bödicker und Jakob Grenz. Bei diesen beiden ist also besondere Vorsicht geboten. So gut wie der TSV im Angriff ist, so nachlässig ist er in der Defensive. 68 Gegentore in 27 Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Was macht die erste Mannschaft?

Für die erste Mannschaft des TSV Spangenberg ist dieser Spieltag der Wichtigste im Abstiegskampf. Da sie am Sonntag in Melsungen ihr letztes Saisonspiel der Kreisoberliga haben und am letzten Spieltag nicht mehr ins Geschehen eingreifen können, müssen gegen den Melsunger FV II Punkte her.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Spiel für die Pfieffer kein einfaches wird, aber einfache Spiele gibt es in dieser Liga nicht. Anspruch kann und darf nur der Derbysieg sein, dafür brauchen die Jungs alle Unterstützung ihrer Fans, also nehmt euch frei und kommt am Samstag um 17:00 Uhr auf den Sportplatz nach Pfieffe. Im Anschluss an das letzte Heimspiel findet die diesjährige Saisonabschlussfeier der Senioren statt, zu der alle Fans und Helfer herzlich eingeladen sind. Kommt vorbei und feiert den Derbysieg des TSV Pfieffe. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0